Natürlich Deko
Weihnachtsdeko

Advents“kranz“ aus Baumstämmen selbst gemacht

Habt ihr schon das erste Mal in diesem Jahr Last Christmas im Radio gehört? Ich nicht. Aber lange kann es nicht mehr dauern. Würdet ihr das Radio lauter drehen oder den Sender wechseln? Also ich würde lauter drehen und – Nein – ich schäme mich nicht dafür 🙂 All die Justin Biebers und Ariana Grandes, die jenseits von 1999 einen neuen Weihnachts-Song etablieren wollten, hatten in meinen Augen keine Chance. Ich brauche die alten Kamellen, die sich seit Jahrzehnten erfolgreich einen Platz auf den Weihnachts-Compilations sichern. Last Christmas gehört auf jeden Fall zu meinen Top 5 der besten Weihnachts-Songs. Aber Platz 1 belegt ein anderer Hit. Und eben diesen Song habe ich angehört, als ich auf Ideen-Suche für unseren diesjährigen Adventskranz ging.

Ein DIY-Advents“kranz“ aus Holzstämmen

In diesem Jahr wollte ich einmal etwas ganz anderes machen. Nicht, dass ich meine rustikale Dekoschale nicht mag, die ich mit allerlei Weihnachtskugeln und weiterem Schnick Schnack ansehnlich dekoriert habe, aber nach 5 Jahren ist die Zeit für etwas Neues gekommen. Also lausche ich den Tönen meines Lieblings-Weihnachtshits und schaue mir parallel das Musikvideo dazu an. Die Sängerin läuft durch einen von Schnee bedeckten Wald… Moment… Wald… Baumstämme…? Das ist die Idee. Gedacht – Getan!

  1. Schneidet von einem dickeren Stamm vier gleich große Scheiben ab.
  2. Mit Holzlack schreibt ihr die Zahlen 1, 2, 3, 4 auf die Holzscheiben.
  3. Malt die Konturen der Zahlen mit einem schwarzen Filzstift nach.

4. Nun schneidet euch aus einem dicken Stamm vier Teile, wobei die Höhe der Teile
abnimmt.
5. Jetzt habt ihr vier Halterungen für die Advents-Kerzen. Stellt die vier Stämme auf
ein schönes Tablett.

6. In die Mitte der Stämme schlagt ihr einen kurzen Nagel, auf den ihr die Kerze steckt.
7. Schneidet ein Juteband in Stücke, die um den Stamm passen und klebt das Band mit
der Heißklebepistole an dem Stamm fest.
8. Nun klebt ihr mit der Heißklebepistole die Holzscheiben mit den Zahlen von 1 bis 4 auf
die Stämme auf Höhe des Jutebands.
9. Dekoriert jeden Stamm mit einer großen und einer kleinen Deko-Kugel, die ihr auf transparentes Nylonband fädelt und oben um den Stamm bindet.

selbstgemachter-adventskranz-aus-staemmen

Der fertige Advents“kranz“.

Der selbst gemachte Adventskranz für weniger als 15 €

Das Beste an diesem Advents“kranz“ sind die geringen Kosten. Die Deko-Kugeln kosten im 1-Euro-Laden zusammen rund 6,50 €, die Kerzen habe ich für 2,99 € gekauft und das Juteband hat ebenfalls 2,99 € gekostet. Alle anderen Bestandteile bekommt man kostenlos von Mutter Natur. Der 1. Advent kann kommen.

Auf der Facebook-Seite von Natürlich Deko findet ihr ein Video, in dem noch einmal die einzelnen Schritte in Bildern erklärt werden. Hüpft doch mal rüber – und Seite liken nicht vergessen 🙂

Ach so: Falls ihr noch nicht erraten habt, welcher mein Lieblings-Weihnachtssong ist: Es ist All I want for Christmas is you von Mariah Carey. Habt ihr auch einen Lieblings-Weihnachtssong? 😉


Mit meinem Advents“kranz“ habe ich den ersten Platz beim Wettbewerb „Mach mal schnieke Deko“ der Community Mach Mal gewonnen. Darüber freue ich mich riesig und möchte euch die Seite „Mach Mal“ ans Herz legen. Hier könnt ihr eure Projekte mit anderen teilen und findet selbst tolle Anregungen zum Nachmachen: www.mach-mal.de

 

 

Was dir auch gefallen könnte…

1 Kommentare

Kommentar hinterlassen