Natürlich Deko
maritimes-windlicht-selber-basteln
Deko für's ganze Jahr Garten(t)räume

DIY Windlicht mit Holz und Muscheln

*Dieser Beitrag enthält Werbung für UHU*

Geht es euch ähnlich? Der Winter wollte gefühlt in diesem Jahr einfach nicht enden. Jeden Morgen in die dicke Winterjacke und die gefütterten Stiefel zu steigen, macht auf Dauer ganz schön mürbe.

Umso mehr freue ich mich darüber, dass es endlich wärmer wird und die Sonne sich wieder regelmäßig blicken lässt. Meine Gedanken schweifen dann direkt ab zu gemütlichen Abenden im Garten bei Grillwurst und Wein. Zugegeben: von langen Sommernächten sind wir noch eine Weile entfernt (schließlich haben wir erst April). Aber wenn es dunkel wird auf dem Balkon oder im Garten, lässt sich abends bei Kerzenschein, in eine Wolldecke eingekuschelt, schon vom Sommer träumen. Die passende Deko-Idee für diesen Anlass bekommt ihr heute schon von mir.

Maritime Windlichter für gemütliche Abende im Freien

Ich zeige euch Schritt für Schritt wie ihr ein schönes Windlicht ganz leicht selber basteln könnt. Ob stehend auf dem Gartentisch oder hängend im Gartenbaum: Windlichter verbreiten gemütliche Stimmung an lauen Sommerabenden. Mit Muscheln und kleinen Treibholzstückchen verpasst ihr eurem DIY Windlicht einen maritimen Look.

Für euer DIY Windlicht benötigt ihr folgende Dinge:

  • Kleber UHU Max Repair Extreme
  • Einweckglas oder ähnliches Altglas (ich habe ein altes Gurkenglas verwendet)
  • Juteband oder einen Streifen aus einem Jutesack
  • Kokosseil
  • Muscheln
  • einen dünnen ausgewaschenen Ast
  • Gartenschere
  • Draht

Da ich mein Windlicht später an unserem Gartenbaum aufhängen möchte, war es mir wichtig, einen richtig haltbaren Kleber zu verwenden, der auch bei Sonneneinstrahlung oder Wind alles an Ort und Stelle hält.

Bis vor Kurzem wusste ich gar nicht, wie viele Arten von Klebstoff es neben Bastel- und Heißkleber gibt. Doch für diesen Beitrag darf ich mit UHU zusammenarbeiten und allein ein Blick auf ihr Sortiment hat mein Bastel-Herz höher schlagen lassen. Für alle Materialien, ob zum Basteln, Heimwerken oder Reparieren, gibt es den passenden Klebstoff. Zur Befestigung auf Glas wurde mir UHU Max Repair Extreme empfohlen und ein Blick auf die Eigenschaften dieses Klebers bestätigt die Empfehlung.

So bastelt ihr euch ein maritimes Windlicht mit Holz und Muscheln

Zunächst habe ich das Altglas natürlich gründlich gereinigt und getrocknet und alle Bestandteile bereit gelegt. Den Ast, der an Treibholz erinnert, habe ich mit meiner Gartenschere in gleich lange Stücke geschnitten. Zur Verarbeitung des UHU Max Repair Extreme Klebers müssen die Oberflächen sauber, trocken, fett- und staubfrei sein.

windlicht-selber-basteln-maritim

Für das maritime Aussehen meines Windlichts habe ich als Untergrund für die Muscheln und die Holzstücke einen Streifen Juteband um das  Glas herum geklebt. Dafür habe ich die Stöße des Bands mit einem Streifen des UHU Klebstoffs am Glas befestigt. Der Klebstoff wird einseitig aufgetragen und die Klebeteile zusammengedrückt.

windlicht-aus-altglas-upcycling

Jetzt beginnt ihr damit die Holzstückchen und die Muscheln aufzukleben. Ich habe mich dafür entschieden, die Hölzer und die Muscheln im Wechsel anzubringen. Begonnen habe ich mit den Treibholz ähnlichen Ästen.

Auch hier tragt ihr einen Streifen Kleber auf das Holzstück auf und drückt es für ein paar Sekunden fest an das Glas. Testet vorab an welcher Stelle der Ast möglichst mit der gesamten Fläche auf dem Glas aufliegt, damit ihr keine Hohlräume habt.

treibholz-an-diy-windlicht-kleben

Nun kommen die Muscheln an die Reihe. Auch hier sucht ihr euch die höchsten Stellen, mit denen die Muscheln auf dem Glas aufliegen und gebt etwas von dem UHU Kleber darauf. Drückt die Muscheln wieder ein paar Sekunden auf dem Windlicht fest. Die Muscheln (mit Ausnahme der großen, spitzen Muscheln) haben wir bei unserem letzten Sommerurlaub selbst gesammelt. So erhält euer Windlicht gleichzeitig eine ganz persönliche Note.

windlicht-mit-muscheln-und-holz-basteln

Arbeitet euch nun um das gesamte Glas herum und klebt Hölzer und Muscheln im Wechsel auf. Zu guter Letzt befestigt ihr noch Draht um den oberen Rand des Windlichts (unterhalb des Gewindes), um es auch aufhängen zu können. Dafür habe ich erst einen Drahtring eng unter das Gewinde gelegt und die Enden verzwirbelt. Daran habe ich dann eine Schlaufe aus Draht befestigt.

Den Draht könnt ihr noch mit Kokosseil verdecken, das ihr doppelt um das Gewinde wickelt. Anfang und Ende des Kokosseils klebt ihr auch wieder mit dem UHU Kleber am Windlicht fest.

maritimes-windlicht-zum-haengen-basteln

Der UHU Max Repair Extreme Kleber ist endfest nach ca. 24 Stunden. Die Holzstückchen und Muscheln halten dann absolut fest am Glas und können draußen Wind und Wetter trotzen. Jetzt fehlt nur noch ein schöner langer Sommerabend. Bis es soweit ist, darf das Windlicht auch gern im Frühling getestet werden 🙂

maritimes-deko-windlicht-selber-basteln

maritimes-deko-glas-als-windlicht

haengendes-windlicht-im-gartenbaum

diy-windlicht-mit-holz-und-muscheln

Gefällt euch dieses Windlicht? Habt ihr auch schon einmal alte Gläser als Windlichter umfunktioniert? Dann schreibt mir gerne einen Kommentar.

Lieben Gruß

lena-blog-natuerlich-deko

 

 

 

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply