Natürlich Deko
diy-adventskranz-mit-rinde-und-kugeln
Weihnachtsdeko

Natürlichen Adventskranz mit Baumrinde basteln

In ein paar Tagen ist es soweit: Die erste Kerze auf dem Adventskranz wird angezündet und die besinnliche Adventszeit beginnt.

Wie in jedem Jahr lasse ich es mir nicht nehmen, unseren Adventskranz selbst zu basteln. Dass der Kranz dabei nicht immer rund sein muss, zeige ich euch an anderer Stelle auf meinem Blog. Im letzten Jahr standen die vier Kerzen auf Schieferplatten (Bastelanleitung für Adventskranz auf Schieferplatten ansehen), davor auf unterschiedlich hohen Baumstämmchen (Bastelanleitung für DIY Adventskranz aus Baumstämmen ansehen).

In diesem Jahr wird es aber wieder einen runden Adventskranz bei uns geben. Sehr schlicht gehalten und im rustikalen Naturlook durch grobe Stücke Baumrinde. Das geht super easy und bringt richtig Freude beim anpuzzeln der Rinden-Stückchen.

Für euren DIY Adventskranz benötigt ihr

  • Strohkranz ca. 25 cm Durchmesser
  • trockene Baumrinde
  • Heißkleber
  • 4 Kerzenhalter
  • 4 Kerzen
  • ggf. weihnachtliche Kugeln zur Deko

Klingt nach wenig Aufwand? Ist es auch!

diy-adventskranz-natur-bastelanleitung

DIY Adventskranz mit Baumrinde: So wird’s gemacht

Die Baumrinde für den Adventskranz sollte schön trocken sein, damit ihr sie in unterschiedlich große Stücke brechen könnt. Lasst sie dafür auf Zeitungspapier an einem trockenen Ort (ein Heizungskeller ist ideal) im Haus ein paar Tage trocknen. Lässt sich die Rinde nicht brechen, dann könnt ihr natürlich auch eine Astschere zum Zerkleinern verwenden.

Legt euch die Baumrinden-Stücke zurecht und dann könnt ihr auch schon damit beginnen, die Rinde mit dem Heißkleber auf den Strohkranz zu kleben.

Sucht euch zunächst einen Platz für die Kerzenhalter aus und steckt sie ein klein wenig in den Kranz hinein. Lasst die runden Teller aber ein gutes Stück über den Kranz hinausragen. So könnt ihr die Baumrinde auch unter den Tellern aufkleben. Erst danach drückt ihr die Kerzenhalter so tief wie möglich in den Strohkranz, sodass sie auf der Rinde sitzen.

Baumrinde: der natürliche Look für den Adventskranz

Achtet darauf, dass die Stücke am unteren Rand nicht überstehen und der Kranz immer flach auf dem Untergrund aufliegt. Die Stellen, an denen der Strohkranz durchschimmert, überdeckt ihr mit weiteren Stücken Baumrinde. So bekommt der Adventskranz gleichzeitig eine ungleichmäßige Oberfläche.

adventskranz-baumrinde-selber-basteln

Eigentlich hatte ich geplant, den Adventskranz noch mit weiteren weihnachtlichen Accessoires zu verzieren. Aber mir gefällt sein natürliches Aussehen ohne viel Schnickschnack einfach am Besten. Drei Weihnachtskugeln habe ich noch mit Heißkleber befestigt, aber mehr auch nicht.

natur-adventskranz-rinde-diy

adventskranz-diy-baumrinde-naturdeko

Der Adventskranz ist auch für Last-Minute-Bastler geeignet, denn er ist wirklich einfach und schnell gebastelt.

Was sagt ihr zu der Schlichtheit des Adventskranzes? Zu viel von einem Naturmaterial, zu wenig Deko darauf oder genau richtig? Mögt ihr es lieber rund beim Adventskranz oder darf er auch mal aus der Form geraten? Schreibt mir doch einfach einen Kommentar!

Lieben Gruß

lena-blog-natuerlich-deko

 

 

 

 

Was dir auch gefallen könnte…

Keine Kommentare

    Kommentar hinterlassen